Sie sind hier: Startseite Forschung

Forschung

AVISO

Zentrale Aufgabe der modernen (globalen) Geodäsie ist die Bestimmung von Gestalt und Schwerefeld der Erde und ihrer Rotationsschwankungen relativ zu raum- und körperfesten Bezugssystemen. Dieser Satz an Zielgrößen verändert sich auf räumlichen und zeitlichen Skalen durch den Einfluss dynamischer Prozesse im Erdsystem, wie beispielsweise Zirkulations- und Gezeitenphänomenen in Atmosphäre und Ozean, isostatischer Ausgleichsbewegungen der Erdkruste oder dem rezenten Massenverlust von Eisschilden. Einblicke in die intern ablaufenden Prozesse und die Wechselwirkungen zwischen den Systemkomponenten werden in der geodätischen Erdsystemforschung in erster Linie anhand präziser terrestrischer und satellitengestützter Messverfahren gewonnen, welche jeweils spezifische Aspekte von Schwerefeld, Erdrotation und Geokinematik wiederspiegeln. Komplementär zu Beobachtungsverfahren erlaubt die numerische Modellierung geophysikalischer Fluide – mit oder ohne Integration von geodätischen Daten – ein verbessertes Verständnis von Veränderungen in den Erdsphären.

Gegenwärtiger Forschungsschwerpunkt der Professur ist die Modellierung dynamischer Prozesse im Ozean auf Zeitskalen von Stunden bzw. Tagen (Gezeiten, breitbandige Bodendruckvariationen) bis hin zu langfristigen Veränderungen, u.a. unter dem Blickwinkel der Interaktion mit anderen Systemkomponenten (Kryosphäre, kontinentale Hydrologie). In den Untersuchungen bedienen wir uns numerischer Ozeanmodelle unterschiedlicher Komplexität, wobei speziell anhand von Mehrschichtmodellen der Nutzen von Datenintegration ausgelotet werden soll. Die Motivation für die Arbeiten besteht einerseits im Prozess- und Signalverständnis selbst (z.B. wie verändern sich Gezeiten in Küstengebieten infolge des Meeresspiegelanstieges?), andererseits in der Notwendigkeit ozeanischen Massenverlagerungen und Drehimpulsschwankungen in der Analyse weltraumgeodätischer Beobachtungen exakt Rechnung zu tragen.

Forschungsprojekte 

 

SCORE

The objective in this project is to improve our understanding and a priori modeling of Earth rotation variations in relation to daily and sub-monthly mass redistributions in the ocean

 
 
Artikelaktionen